Am 11.11.1969 wurde Alexander Diefenbach  im baden-württembergischen Buchen geboren und über das nordrhein-westfälische Bad Berleburg zog die Familie in die niedersächsische Stadt Norden.

 

 

 

Nach dem Abitur und dem Wehrdienst absolvierte er die Lehrerausbildung für die Fächer Wirtschaft und Englisch an der Carl von Ossietzky Universität sowie am Studienseminar im niedersächsischen Oldenburg.

 

 

 

 Darauf war Alexander Diefenbach in Niedersachsen Lehrkraft in Bad Bederkesa sowie Kursleiter im Cuxhavener Studienseminar.

 

 

 

Berufsbegleitend erwarb er einen Master-Abschluss in einem Studium zum Einsatz neuer Medien im Unterricht an der Fernuniversität Hagen und veröffentlichte Aufsätze in der Fachzeitschrift „Computer + Unterricht“ sowie der Broschüre "eLearning in Niedersachsen".

 

 

 

Später arbeitete Alexander Diefenbach an der KGS Neustadt als Konrektor mit Tätigkeit als Fachbereichsleiter für Arbeit-Wirtschaft-Technik und Ausschussvorsitzender für neue Technologien.

 

 

 

Außerdem hat er dort weiterführende Qualifikationen wie zum Beispiel im Qualitätsmanagement EFQM und Projektmanagement beim Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft erworben.

 

 

 

 

Derzeit arbeitet Alexander Diefenbach im Niedersächsischen Kultusministerium.

 

 

 

 

 

 

 

weiter